Umfrage
Wie wichtig ist es für Sie, daß Apotheken über die Mittagszeit und Samstag am Nachmittag geöffnet halten?
 

Schüssler Salze nach Feiern

Kalium phosphoricum Nr. 5 spendet Energie und Kraft und Silicea Nr. 11 festigt das Nervenkostüm. Mit diesen beiden Mineralstoffen können Stress und Belastungen leichter überstanden werden.

Einmal nicht aufgepasst beim Backen und Kochen und schon hat man sich am Backblech verbrannt!

In diesem Fall kann mit Ferrum phosphoricum Nr. 3 gegen Schmerzen und mit der Natrium chloratum Nr. 8 Abhilfe geschafft werden. Die Mischung kann man sehr gut als Brei auf die Brandblase auftragen. Dabei werden die Mineralstoffpastillen mit wenig Wasser angerührt. Gleichzeitig hat der Milchzucker desinfizierende Wirkung.

Üppiges Essen kann unsere Verdauung ganz schön durcheinanderbringen. Fettes Essen belastet die Leber und Gallenprobleme können auftreten.

In diesem Fall kann Natrium sulfuricum Nr. 10 Erleichterung bringen und bei Völlegefühl wirkt sich Kalium chloratum Nr. 6 positiv aus.

Bei Sodbrennen fördert die Natrium phosphoricum Nr. 9 den Säureabbau und greift positiv in den Fettstoffwechsel ein.

 Die sogenannte "Heiße 7" (dabei werden 10 Stück Magnesium phosphoricum Nr. 7 in heißem, abgekochtem Wasser aufgelöst und schluckweise getrunken, wobei jeder Schluck solange wie möglich im Mund behalten wird) erweist sich bei kolikartigen Bauchund Magenschmerzen, die mit Krämpfen einhergehen, als besonders rasch wirksam.

Gegen das aufkommende Katergefühl durch übermäßigen Alkoholgenuss zu Silvester kann am Neujahrsmorgen eine Mischung aus Ferrum phosphoricum Nr. 3 und Natrium sulfuricum Nr.10 brummende Kopfschmerzen beseitigen.

 

 
Suche
Seitenaufrufe
Seitenaufrufe : 806000